Mein neuer QR-Code von der Website

Ich persönlich finde QR-Codes schon ziemlich interessant. Einerseits lassen sich mit diesen kleinen Quadraten alle Links der Websites weltweit abdecken, andererseits ergibt sich dabei ein überschaubares Quadrat, dass sicherlich Sympathie beim Betrachten erwecken kann.

 

Nun habe ich meinen eigenen QR-Code erstellen können. Die ursprüngliche Idee kam von meiner Familie, die mir zunächst ihre Version ihres QR-Codes mir geschickt hatten, wo ich allerdings noch etwas Verbesserungspotenzial (hinsichtlich Logo) sah, weshalb ich selbst im Internet eintippte: "Links in QR-Codes". Und da kamen schon auf den allerersten Suchergebnissen die Volltreffer. Ja, da merkt man, wie etabliert die QR-Codes bereits in unserer Gesellschaft sind.

Das Bearbeiten des QR-Codes selbst war gar nicht schwer - hat sogar, im Gegensatz zu manch anderer Arbeit in meinem Leben - wirklich Spaß gemacht ;) Nur, mit dem Logo, muss man ein bisschen rumfeilen, dass es von der Größe des Bildes und von der Größe der Datei passt, aber selbst das war noch im "lockeren Rahmen", letztendlich kein Problem.

So habe ich mein QR-Code auch endlich erstellen können! Ist tatsächlich noch besser geworden, als das von meiner Familie, und kann ihn gleich zum Teilen in Facebook, Instagram und Twitter nutzen!!